Polizei und Bereitschaftspolizei sorgen für Sicherheit

Uniformiert und in zivil auf dem Marktgelände unterwegs

Präventionsmobil der Polizei auf der Südhessen Messe.

Die Polizei Erbach wird, mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei, den Wiesenmarkt mit starken zivilen und uniformierten Kräften bestreifen, um einerseits das Sicherheitsgefühl der Festbesucher zu stärken und andererseits jederzeit eingreifen zu können, falls es zu sicherheitsrelevanten Vorfällen kommt.

Für übergeordnete Fragen und Absprachen während des Wiesenmarktes ist Stationsleiter Kurt Kraus, Telefon 06062-953-600, Ihr Ansprechpartner.

Sollte es zu polizeirelevanten Vorfällen auf dem Marktgelände oder in dessen Umfeld kommen, ist der jeweilige Dienstgruppenleiter der Polizeistation Erbach unter Rufnummer 06062-953610 erreichbar. In Notfällen ist die Notrufnummer 110 zu wählen.

Die postalische Anschrift der Polizeidirektion Odenwald lautet Neue Lustgartenstr. 7, 64711 Erbach.

Am ersten Wiesenmarktswochenende wird von Freitag (22.) bis Sonntag (24.) das Präventionsmobil des Polizeipräsidiums Südhessen im Freigelände der Südhessen Messe präsent sein. Die erfahrenen Beamten der Polizeilichen Beratungsstelle und die sachlich und örtlich zuständigen Kollegen der Polizeidirektion Odenwald werden vor Ort unter anderen zu den Themen „Wohnungseinbruchsdiebstahl“ und „Sicherheit im Urlaub“ informieren.

Zusätzlich werden am Samstag (23.) von 11 bis 19 Uhr Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Südhessen, mit Unterstützung gerade im Studium befindlicher Kollegen, über den Polizeiberuf, die Einstellungsvoraussetzungen, das Bewerbungsverfahren und das Studium informieren.

ÖFFNUNGSZEITEN


Festplatz

Täglich von 11.00 bis 03.00 Uhr
Ende am letzten Markt-Sonntag um 24.00 Uhr

Händlerstraßen
Täglich von 11.00 bis 23.00 Uhr

Messehallen der Südhessen Messe
Montags bis samstags 13.00 bis 22.00 Uhr
Sonntags 11.00 bis 22.00 Uhr

Freigelände der Südhessen Messe
Täglich von 11.00 bis 22.00 Uhr

Beginn in allen Marktbereichen am ersten Freitag um 15.00 Uhr